Filme

Auf dieser Seite finden Sie einige Filme vor, die sich ausführlich mit der 20 Jahre dauernden Jagd nach dem Green River Killer Gary Ridgway beschäftigen. In der Mehrzahl sind es Dokumentarfilme oder längere Ausschnitte aus dokumentarischem Material. Mehrere Spielfilme sind auch dabei. Die meisten Videos sind in englischer Sprache, aber zwei Dokumentationen liegen ebenso in deutscher Synchron-Fassung vor. Diese Liste werde ich in Zukunft weiter ergänzen, sofern mir neue interessante Beiträge auffallen.

1 Amerikas Albtraum – Die gefährlichsten Serienkiller der USA – Gary Ridgway (2009, deutsch)

(Im Original Deranged, ausgestrahlt vom Discovery Channel)

Diese Doku (48 Minuten) über die Jagd nach dem Green River Killer ist deutsch synchronisiert. Der Film ist auf modern getrimmt: schnelle Schnitte und Schwenks, dramatische Mucke, ein bisschen Reenactment. Die Doku ist dennoch brauchbar, weil sie sachlich nahe bei den wirklichen Fakten bleibt. Es wird Originalmaterial aus den Zeiten der Green River Task Force gezeigt, dazu Interviews mit vielen beteiligten Ermittlern und Journalisten.

2 Born to Kill? – Gary Ridgway (ca. 2012, 45 Min.)

Ausführliche Interviews. Die Kamera begleitet Beteiligte an die Orte des Geschehens. Interview mit Gary Ridgways 3. Ehefrau. Viel Originalmaterial.

3 Cold Case Files: The Green River Killer (ca. 2004, englisch)

ausgestrahlt von A&E TV

Die Doku (44 Min.) wurde für die in den USA populäre Reihe „Cold Case File“ produziert und ist nur in englischer Sprache verfügbar. Der Film ist irgendwann nach der Verurteilung von Gary Ridgway entstanden.

4 Cold Case Files: Obsession – Dave Reichert and the Green River Killer (2005, englisch)

(ausgestrahlt von A&E TV)

Aus der gleichen Reihe wie Video 3. Diese Doku (45 Min.) konzentriert sich allerdings auf den Kriminalbeamten Dave Reichert. Detective Dave Reichert war seit dem Fund der ersten Leiche im Sommer 1982 Teil der Sonderermittlungsgruppe, die den Green River Killer zwanzig Jahre jagte. Wer „Todesmeile“ gelesen hat, weiß, dass es sich bei Reichert, bezogen auf die Mordserie und die Ermittlungen, um einen widersprüchlichen Charakter handelt.

Zum einen war Reichert ein äußerst engagierter Kriminalbeamter, so wie man sich einen Polizisten nur wünschen kann. Andererseits ist der Mann aber sehr von sich selbst eingenommen, um es mal vorsichtig zu formulieren. Beispiel: Bis heute (und auch in dieser Doku) spricht er von sich als dem „leitenden Ermittler“ in Sachen Green-River-Morde. Das ist faktisch falsch. Wie bei den meisten Mordkommissionen üblich ging die Verantwortlichkeit reihum. Jeder Fall der Mordserie wurde einem anderen Beamten zugeteilt, der für das jeweilige Mordopfer die Akten zu führen, das Vorgehen zu koordinieren hatte usw. Bei rund fünfzig Mordfällen traf es mal Dave Reichert, mal einen seiner Kollegen.

Dave Reichert war auch nie Leiter der Green River Task Force, sondern »nur« einer der Sachbearbeiter. Und dennoch erzählte er später jedem, insbesondere den Medien, er sei der »leitende Ermittler« gewesen. Kurz nach der Verurteilung des Green River Killers Gary Ridgway ging Dave Reichert in die Politik. Ein Zusammenhang zwischen Reicherts PR-Gebaren und seinen beruflichen Ambitionen liegt nahe. Seine Äußerungen erweckten den Anschein, als hätte Reichert diesen Fall mehr oder weniger im Alleingang nach zwanzig Jahren geknackt. Das ist schon recht dreist, vor allen Dingen vor dem Hintergrund, dass diese Mordserie so lange ungeklärt blieb bzw. nicht frühzeitig gestoppt wurde. Dazu trugen zahlreiche Ermittlungspannen und Fehleinschätzungen der beteiligten Kriminalbeamten bei. Und daran war Dave Reichert zumindest nicht ganz unschuldig.

5 Biography – The Green River Killer: The Life of Gary Ridgway (englisch)

ausgestrahlt von A&E TV

Weitere Doku (42 Min.). Fokus liegt auf dem Täter Gary Leon Ridgway.

6 Verhör mit Gary Ridgway (2003, englisch)

Dieser Ausschnitt (15 Minuten) stammt aus dem Originalvideomaterial der Polizei, die alle Verhöre mit Gary Ridgway aufzeichnete. Bei der Beamtin, die Ridgway befragt, handelt es sich um die FBI-Agentin Dr. Mary Ellen O’Toole. Die Befragung gilt als durchaus umstritten. Beobachter hatten den Eindruck, O’Toole suchte nur nach Bestätigung für die Theorien des FBI, warum Serienmörder im Allgemeinen töten. Sie suggerierte in dem Interview so lange herum, bis Gary Rigdway dem FBI-Raster für Serienkiller entsprach: Bettnässer, Tierquäler, Brandstifter und jede Menge Probleme mit Mutti. Beim „Papagei“ Gary Ridgway, der sich vorzugsweise so äußerte, wie es seine Gesprächspartner – seiner Einschätzung nach – von ihm erwarteten, eine fatale Verhörstrategie. Immerhin vermittelt das Video einen Eindruck, wie Ridgway redete. Näheres zu dieser Befragung und sowie ausführliche Zitate aus allen anderen Verhören im dritten Teil von Todesmeile.

7 Green River Killer (2005, deutsch)

Es gibt einen Spielfilm (2 x 85 Min.) über den Green River Killer vom deutschen Regisseur Ulli Lommel. Der Film wurde in den USA gedreht, bei Amazon ist er aber auch in der deutschen Synchronfassung erhältlich unter diesem Link. Über die Qualität wage ich nichts zu sagen, weil ich ihn mir nicht angeschaut habe. Die Rezensionen bei Amazon sind zumindest verheerend. Vielleicht kann ja mal jemand einen Erfahrungsbericht schreiben, der sich an die DVD rantraut. Hier zunächst mal der Trailer:

8 The Capture of the Green River Killer (2008, englisch)

Es gibt einen zweiten Fernsehfilm (2 x 90 Min.), der den Fall aus Sicht des Ermittlers Dave Reichert schildert. Die DVD wird bei Amazon momentan aber zu zu einem aberwitzig hohen Preis gehandelt, sodass ich mich kaum traue, den Link hier reinzusetzen. Naja, machen wir mal, vielleicht purzeln die Preise in naher Zukunft noch.

2 Responses to Filme

    • Richard Deis Post author

      Danke für den Tipp! Der Name Coral Watts sagt mir zwar was, habe ich mich aber noch nicht näher mit beschäftigt. Ich werde mir die Doku am Wochenende ganz anschauen. Der Anfang klang auf jeden Fall vielsprechend.

      Herzliche Grüße

      Richard Deis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.